.

Corona-Schwerpunktpraxis

Plakat: Corona-Schutzimpfung: jetzt ganz praktisch in Ihrer Praxis Als Corona-Schwerpunktpraxis leisten wir einen Beitrag zur optimalen medizinischen Versorgung in Pandemiezeiten. Wir sind eine reguläre Hausarztpraxis, die für Infektpatienten und Corona-Verdachtsfälle spezielle Sprechstunden vorhält. Besteht ein Coronaverdacht, gelten deutlich erweiterte Sicherheitsstandards und eine strikte Trennung von den übrigen Patienten der Praxis.

Unsere Aufgaben als Corona-Schwerpunktpraxis

Wir bitten Sie dringend vorab um eine telefonische Terminvereinbarung.
Bitte melden Sie sich möglichst frühzeitig.

Corona-Schutzimpfung gegen COVID-19

Jetzt ganz praktisch in Ihrer Praxis

Wir impfen ab 07.04.2021. Wenn Sie impfberechtigt sind, rufen Sie uns bitte zur Terminvergabe an: 07071 791194. Für die ersten beiden Wochen (07. bis 16.04.2021) steht uns der BioNTech-Impfstoff zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:

Eine gewisse Flexibilität ist auf Ihrer Seite wegen der Handhabung und Verfügbarkeit des Impfstoffes erforderlich.

Wer ist impfberechtigt?

Eine komplette und aktuelle Auflistung aller impfberechtigten Personen finden Sie unter
www.impfen-bw.de.

Welche Nachweise sind erforderlich?

  • Für alle ab 70:
    Altersnachweis genügt (beispielsweise mit Hilfe des Personalausweises).
  • Patienten unserer Praxis mit einer medizinischen Indikation:
    kein weiterer Nachweis erforderlich.
  • Alle anderen: 
    Bitte bringen Sie die notwendigen Bescheinigungen wie auf www.impfen-bw.de genannt zum Impftermin mit.

Wer gehört zur Priorisierungsgruppe 2 mit medizinischer Indikation unter 70 Jahren?

Zur Priorisierungsgruppe 2 gehören beispielsweise:

  • Trisomie 21
  • Demenz oder geistige Behinderung
  • schwere psychiatrische Erkrankungen,
    insbesondere bipolare Störung, Schizophrenie oder schwere Depression
  • Krebs ohne gestopptes Tumorwachstum oder mit einer Remissionsdauer < 5 Jahre
  • COPD, Mukoviszidose oder andere schwere chronische Lungenerkrankung
  • Diabetes mellitus (mit HbA1c >= 58 mmol/mol oder >= 7,5%)
  • Leberzirrhose oder andere chronische Lebererkrankung
  • chronische Nierenerkrankung
  • Personen nach Organtransplantation
  • Adipositas (BMI über 40)

Die komplette und aktuellste Liste finden Sie jeweils unter: www.impfen-bw.de.

Durchführen von PCR-Tests

Das bisherige Standardverfahren zur SARS-CoV-2-Diagnostik ("Covid-19") ist der PCR-Test. In der Regel können Sie sich ohne lange Wartezeiten in unserer separaten Infektsprechstunde auf das Coronavirus testen lassen. Das Ergebnis liegt innerhalb von 24 Stunden vor (die Corona-Warn-App vorausgesetzt).

Durchführen von Schnelltests

Gerne bieten wir Ihnen auch die auch die Möglichkeit von Antigen-Schnelltests. Das Ergebnis liegt innerhalb von 15 Minuten vor. Selbstverständlich sind unsere Antigen-Schnelltest vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zugelassen.

Infektsprechstunde

Die Infektsprechstunde ist eine separate, vom üblichen Praxisbetrieb getrennte und unter besonderen hygienischen Maßnahmen durchgeführte Sprechstunde für alle Patienten, die an Atemwegsinfekten leiden. Wenn Sie also bei Infektsymptomen sicher gehen wollen, dass Sie medizinisch gut versorgt sind, dann melden Sie sich für die Infektsprechstunde an. Wir sind bestens auf alle möglichen Fälle vorbereitet.

.

xxnoxx_zaehler