.

Akupunktur

Gesund werden durch die Weisheit aus 2.000 Jahren

Elif Çalışkan-Erle - jameda.de

Methoden

Bei der Akupunkturbehandlung wenden wir folgende Methoden an:

Wirkungsweise

Zahlreiche Studien belegen, dass die Akupunktur zur Ausschüttung von Botenstoffen führt, insbesondere von sogenannten körpereigenen Schmerzhemmern (Endorphinen) und anderen Botenstoffen wie Cortisol, Serotonin oder auch Hormonen wie Östrogen.

Grundsätzlich gilt: Akupunktur kann heilen, was gestört ist. Sie kann aber nicht reparieren, was bereits zerstört ist. Daraus ergibt sich für die Akupunktur eine regulative, ausgleichende Wirkung.

Anwendungsgebiete

Akupunktur hilft sowohl bei chronischen als auch akuten Erkrankungen und Schmerzen. Zum Beispiel:

Vegetative Störungen wie:

  • Schlafstörungen
  • Funktionelle Herzbeschwerden
  • Erschöpfungssyndrome

Suchtkrankheiten wie:

  • Tabletten-Sucht
  • Ess-Sucht
  • Nikotinmissbrauch
  • Alkoholmissbrauch
  • Drogensucht
  • Linderung von Entzugssymptomen

Erkrankungen des Verdauungssystems wie:

  • Reizdarm-Syndrom
  • Funktionelle Magen-Darm-Störungen
  • Verstopfung
  • Chronische entzündliche Darmerkrankungen

Gynäkologische Erkrankungen und Geburtshilfe wie:

  • Fruchtbarkeitsstörungen
  • Amenorrhoe
  • Wechseljahresbeschwerden
  • Schwangerschaftserbrechen
  • Geburtsvorbereitung

Allergien wie:

  • Heuschnupfen
  • Allergisches Asthma

Neurologische Krankheiten wie:

  • Zustand nach Schlaganfall
  • Migräne
  • Trigeminusneuralgie
  • Schmerzen bei Gürtelrose

Erkrankungen des Bewegungssystems wie:

  • Schmerzen an Hals-, Brust-, Lendenwirbelsäule
  • Bandscheibenvorfall
  • Hüftgelenkschmerzen
  • Kniegelenkschmerzen
  • Arthroseschmerzen

Wie oft und wie lange wird eine Akupukturbehandlung durchgeführt?

Vor der erstmaligen Behandlung führen wir eine ausführliche Anamnese durch. Diese dauert zwischen 30 und 50 Minuten. Bei akuten Beschwerden empfehlen wir ein bis zwei Sitzungen pro Woche mit insgesamt 6 Sitzungen. Bei chronischen Beschwerden hat sich eine wöchentliche Behandlungsfrequenz über mindestens 8 bis 10 Sitzungen bewährt. Eine Behandlung dauert in der Regel eine halbe Stunde.

Kosten

Alle Akupunktur-Leistungen sind nicht Bestandteil der GKV, somit Privatleistungen und werden nach der GOÄ abgerechnet.

.

xxnoxx_zaehler